23.09.2021 20h
theaterHALLE11
The Angular Distance of a Celestial Body (2018)
Alessandro Carboni (IT)


Österreichische Erstaufführung
Performance



Trailer

Karten – seit Jahrhunderten wichtige Werkzeuge zur Orientierung und Aneignung – können helfen, die Welt aus ungewohnten Blickwinkel zu betrachten. In The Angular Distance of a Celestial Body sind zwei scheinbar geschlechtslose Körper (Ana Luisa Gomes und Loredana Tarnovschi) in eine abstrahierte Form des Kartografierens versunken. Zur subtilen Geräuschkulisse von Danilo Casti ziehen sie mit langsamen, perfekt kalibrierten, rituell wirkenden Gesten Baumwollfäden in immer neue geometrische Positionen. Mit der Art, wie die beiden diese streng strukturierte Manipulation in ein Organisch-Menschliches überführen, kritisiert der italienische Choreograf Alessandro Carboni das Bestreben der Menschheit, sich die Welt untertan zu machen.

Konzept, Choreografie, visuelle Struktur: Alessandro Carboni
Performance: Ana Luisa Novais Gomes, Sara Capanna
Musik: Danilo Casti
Assistenz: Chiara Castaldini
Kostüm: DEM
Organisation: Debora Ercoli
Produktion: Formati Sensibili 2018
Unterstützt von: Città delle 100 Scale Festival; ATER – Circuito Regionale Multidisciplinare; Santarcangelo Dei Teatri; H(abita)T – Rete di Spazi per la Danza / Sementerie Artistiche; L’Arboreto – Teatro Dimora Mondaino

Nominiert für Aerowaves Twenty20

alessandro-carboni.com/


Veranstaltungsort:
klagenfurter ensemble
theaterHALLE11
Messeplatz 1/11
Eingang: Florian-Gröger-Straße
Großer Saal
Klagenfurt/Celovec

Eintritt:
Vollpreis: 20 €
Ermäßigt: 15 €
Mitglieder IG Freien Theater | IG TTPKK: 10 €

Es ist keine Reservierung nötig

Dauer: 50'

Sprache: nonverbal

Artistic Talk: Im Anschluss an die Vorstellung findet ein Künstler*innen-Gespräch in der Lounge statt.

Veranstalterin:
Tanzamtklagenfurt_Celovec,
tanzamtklagenfurt

In Kooperation mit:
klagenfurter ensemble,
klagenfurterensemble.at