29.09.2018 16h
JUST – Jugendstiltheater
Café Müller (1978)
Pina Bausch (DE)


Film




>> Trailer

Pina Bauschs „Café Müller“ ist ein Klassiker der modernen Tanzgeschichte. Zur Musik von Henry Purcell bewegen sich in der 45-minütigen Choreografie sechs Tänzerinnen und Tänzer gleichsam schlafwandlerisch durch ein verlassenes Café. Das melancholische Werk, welches 1978 noch heftig ausgebuht wurde, wird häufig als Kindheitserinnerung der 1940 geborenen und 2009 verstorbenen Ausnahme-Choreografin gelesen. In den surrealen Traumbildern leuchten bereits alle Elemente der damals noch taufrischen Kunstgattung ‚Tanztheater’ auf. Bis heute hat das Werk nichts an seiner Intensität verloren.

Einführung: Ingrid Türk-Chlapek

Choreografie, Filmregie: Pina Bausch

Bühne, Kostüme: Rolf Borzik

Musik: Henry Purcell

Tanz: Malou Airaudo, Pina Bausch, Dominique Mercy, Jan Minarik, Nazareth Panadero, Jean-Laurent Sasportes

Einspielung: English Chamber Orchestra, Deller Consort, Stour Music Chorus und Ochestra

Filmfassung: aufgezeichnet vom 18. bis 21. August 1985 im Opernhaus Wuppertal

Erstausstrahlung: 15. Dezember 1985, Norddeutscher Rundfunk

Copyright: 2010 L’Arche Editeur, Paris

pina-bausch.de



Veranstaltungsort: JUST – Jugendstiltheater Klagenfurt/Celovec, Goethepark 2

Eintritt frei, freiwillige Spende

Anmeldung: +43 (0)680 2461152 oder vada@vada.cc

Dauer: circa 60'

Veranstalterin: Tanzamt Klagenfurt_Celovec tanzamtklagenfurt

In Kooperation mit: VADA – Verein zur Anregung des dramatischen Appetits, just.vada.cc, www.vada.cc