22.09.2016 20h
theaterHALLE11
Paula
Editta Braun Company &
Iris Heitzinger


Solo – Zeitgenössischer Tanz und bildende Kunst




>> Trailer

Inspiriert von Marlen Haushofers Roman „Die Wand“ vertanzt Paula im gleichnamigen Solo ihre Einsamkeit, Beschränkung und ihr Unbehaustsein. Was birgt ein Frau-Sein zwischen kühlem Metall und pulsierendem Leben? Eine Suche nach dem, was wirklich zählt. Mal schmerzhaft begrenzt, mal selbstgenügsam vergnügt, dann wutentbrannt und unverhofft grenzenlos.

Kreation, Performance: Iris Heitzinger

Regie, Choreografie, künstlerische Leitung: Editta Braun

Komposition: Thierry Zaboitzeff

Bühne: Arturas Valudskis

Lichtdesign: Thomas Hinterberger

Dramaturgie: Gerda Poschmann-Reichenau

Inspirationsquellen:
Marlene Haushofer: Die Wand (Hamburg, 1968)
Sten Nadolny: Ein Gott der Frechheit (München, 1994)

Mit Unterstützung von Salzburg Stadt:Kultur, Salzburg Land:Kultur und BKA Kunst

Im Anschluss an die Vorstellung findet ein Publikumsgespräch in der Lounge statt.

www.editta-braun.com
www.irisheitzinger.com